News

Aktion des Projekts „Gemeinsam gegen Einsamkeit“

22. Dezember 2012
Seniorinnen lassen sich vorlesen Vorlesepatin Johanna Schmidt liest den Seniorinnen vor. Vor allem selbst geschriebene Gedichte und Geschichten gab die Vorlesepatin zum Besten. © zg Am bundesweiten Vorlesetag haben sich auch das Caritas-Quartierbüro Schönau und die Schönauer Ärztin Justine Warzok mit einer Aktion beteiligt. Sieben Seniorinnen aus dem Caritas-Projekt „Gemeinsam gegen Einsamkeit“ waren in der Arztpraxis zu Gast, wurden mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen bewirtet und ließen sich vorlesen.  Johanna Schmidt, die als Vorlesepatin in vielen Einrichtungen auf der Schönau tätig ist, gab eigene Texte und Gedichte zum Besten - teilweise in Mundart. Ein Gedicht der 75-Jährigen erzählte ihre Lebensgeschichte, in der immer wieder die Sehnsucht nach der Pfalz zum Ausdruck kam. Ein weiteres mit dem Titel „Moi Mannem“ handelte von Mannheims kulturellen Schätzen. Beate Kirchengast, ehemalige Verwaltungschefin der Praxis, las anschließend Ausschnitte aus dem Roman „Die sonderbare Karriere der Frau Choi“ von Birgit Vanderbeke. Die Vorlese-Aktion sei auf sehr positive Resonanz gestoßen, sagte Reingard Cuba Ramons vom Quartierbüro Schönau: „Ich war überrascht, wie gut die Veranstaltung bei den Teilnehmerinnen ankam.“ So habe eine Besucherin geäußert, wie schön es sei, mal wieder eine geistige Anregung zu bekommen. In dem Projekt „Gemeinsam gegen Einsamkeit“ werden insbesondere alleinstehende Seniorinnen in Schönau-Mitte unterstützt und begleitet. Damit soll einer Vereinsamung vorgebeugt werden. Jeden Mittwoch treffen sich acht Seniorinnen zum gemeinsamen Kochen und Essen, jeden Freitag findet ein Seniorentreff statt, zu dem rund zehn bis 15 Teilnehmerinnen kommen. Runder Tisch zu Senioren geplant Außerdem veranstaltet das Quartierbüro besondere Aktionen: Neben dem Vorlesetag gab es zum Beispiel einen Vortrag zum Thema Demenz und ein Treffen mit dem Chor der Schönauschule, bei dem Alt und Jung gemeinsam sangen. Darüber hinaus machen die Mitarbeiter Hausbesuche, um Kontakt zu älteren Menschen aufzunehmen und vermitteln Hilfsangebote. Geplant ist auch ein runder Tisch zur Vernetzung der verschiedenen Angebote für Senioren auf der Schönau. zg Mannheimer Morgen / Mittwoch, 12.12.2012 (Quelle: www.morgenweb.de/mannheim/stadtteile/schonau/seniorinnen-lassen-sich-vorlesen-1.835108)